Zum Hauptinhalt springen

... sind wir nicht geworden - konnten aber anderweitig überzeugen.

Weitere Details zu verschiedenen Aufgabenstellungen finden Sie in der nachfolgenden Übersicht.

Business Consulting

Situation bei Mandatserteilung

  • Technologieorientiertes und nach innen gerichtetes Unternehmen mit entsprechenden Denk- und Handlungsmustern.
  • Strukturen und Prozesse waren nicht auf die Bedürfnissse und Erfordernisse des Marktes und seiner Kunden angepasst.
    Dies führte zu einer sinkenden Zufriedenheit bei neuen und bestehenden Kunden und wirkte sich negativ auf die Unternehmenssituation und die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter aus.
  • Einseitig geprägter Marktzugang (reaktiv) mit einer für das Unternehmen ungünstigen Prognose- und Planungssicherheit.

 

Herangehensweise / Umsetzungsschwerpunkte

  • Erarbeitung und Entwicklung einer mittelfristigen Markt- und Kundenstrategie für die nächsten 3-5 Jahre.
  • Definition von Markt- und Kundensegementen, sowie dazugehöriger Erfolgsparameter.
  • Erarbeitung von Vorschlägen und konkreten Maßnahmen für die erfolgreiche Wandlung in ein markt- und kundenorientiertes Unternehmen.
  • Erarbeitung eines passenden Marktzugangskonzeptes (Vertriebskanalmodell und neue Vertriebssystematik).
  • Anpassung vorhandenener Organisationsstrukturen und Schaffung von Prozessen als Vorraussetzung für weiteres Wachstum.
  • Entwicklung eines Kundenwertigkeitsmodells, einschließlich Gewichtungsfaktoren für den Bereich Kundenmanagement und Service.
  • Optimierung der "Trennschärfe" zwischen verschiedenen Produkt- und Leistungssegmenten.

Ergebnis / Auswirkungen

  • Steigerung des Umsatzes.
  • Erhöhung der Projektanzahl und Volumina.
  • Eigenständige Präsenz und Auftritte bei Messen und Veranstaltungen.
  • Gewinnung von neuen Mitarbeitern und Qualifikationen.
  • Verbesserung der Kundenzufriedenheit nach Beauftragung und im Service.

 

Weitere Dienstleistungen

  • Training und Coaching mit Fokus auf: Business-Dresscode, Business-Etikette, Vertrieb, Menschenkenntnis.

Situation bei Mandatserteilung

  • Im bestehenden Marktsegment etabliertes IT Dienstleistungsunternehmen.
  • Ziel der Geschäftsleitung, ein neues Marktsegment im Bereich der Cloudplattformen zu erschließen.
  • Operative und prozessuale Ausrichtung für das neue Marktsegment war nicht vorhanden.

 

Herangehensweise / Umsetzungsschwerpunkte

  • Definition Marktsegment und Zielgruppen, sowie dazugehöriger Erfolgsparameter.
  • Erarbeitung eines passenden Marktzugangskonzeptes (Vertriebskanalmodell, Vertriebssystematik).
  • Erarbeitung eines Marketingkonzeptes (Webseite, Flyer, Messe, etc.).
  • Anpassung vorhandenener Organisationsstrukturen und Schaffung von Prozessen als Vorraussetzung für den operativen Markteintritt.

 

Ergebnis / Auswirkungen

  • Steigerung des Umsatzes.
  • Gewinnung von neuen Kunden.
  • Positionierung als Marktführer im adressierten Segment.

 

Weitere Dienstleistungen

  • Training und Coaching mit Fokus auf: Vertrieb, Menschenkenntnis.
  • Begleitung bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern.
  • Interim Management im Bereich der Marketing- und Vertriebsleitung, aktive Messebegleitung.

Professional Services

Situation bei Mandatserteilung

  • Neue Unternehmensstrategie für die kommenden Jahre.
  • Definierte Markt- und Kundensegemente.
  • Vorschläge und konkrete Maßnahmen für die erfolgreiche Wandlung in ein markt- und kundenorientiertes Unternehmen.
  • Fertiges Marktzugangskonzept (Vertriebskanalmodell und neue Vertriebssystematik).
  • Vorschlag für eine neue Organisationsstruktur und operative Prozesse als Basis zur Umsetzung.
  • Passendes Kundenwertigkeitsmodell.

 

Herangehensweise / Umsetzungsschwerpunkte

  • Übernahme der operativen Gesamtverantwortung (COO) als Interim Manager.
  • Spätere Trennung zwischen Kundengewinnung und Kundenbetreuung. Weiterführung der Interim Management Tätigkeit als Bereichsleiter Vertrieb und Marketing.
  • Einführung und Umsetzung der zuvor erarbeiteten Handlungsmaßnahmen und Prozesse in den Bereichen Business Development, Marketing, Vertrieb, Produkt Management und Kundenbetreuung (Implementierung, Services).
  • Aufbau des neuen Vertriebskanals "Direktvertrieb".
  • Betreuung von bestehenden und neuen Schlüsselkunden und Partnern.
  • Einstellung, Aufbau und Führung von Mitarbeitern.
  • Auf- und Ausbau der Marketing- und Presseaktivitäten. Etablierung von eigenständigen Messeauftritten.
  • Einführung von ganzheitlichen Beratungsansätzen im E-Business / E-Commerce mit kontextbezogenen Lösungsansätzen.

 

Ergebnis / Auswirkungen

  • Operative und gedankliche Wandlung in ein markt- und kundenorientiertes Unternehmen.
  • Feste Verankerung der zuvor erarbeiteten Maßnahmen im operativen Tagesgeschäft.
  • Steigerung von Umsatz und Projektanzahl.
  • Erhöhung des Bekanntheitsgrades durch eigenständige Präsenz bei Messen und Veranstaltungen.
  • Gewinnung von neuen Mitarbeitern und Qualifikationen.
  • Verbesserung der Kundenzufriedenheit nach Beauftragung und in der späteren Betreuung.

 

Weitere Dienstleistungen

  • Training und Coaching mit Fokus auf: Business-Dresscode, Business-Etikette, Marketing, Vertrieb und Menschenkenntnis.

Situation bei Mandatserteilung

  • Belgisches Unternehmen aus dem Bereich Telematik / Flottenmanagement.
    Europäischer Marktführer mit Schwerpunkt auf den frankofilen Sprach- und Geschäftsraum.
  • Präsenz im Deutschen Markt vorhanden.
    Operative Betreuung des Marktes (D,A,CH) erfolgte jedoch aus Belgien heraus.
  • Erschließung weiterer Länder im europäischen Raum.

 

Herangehensweise / Umsetzungsschwerpunkte

  • Unterstützung beim Auf- und Ausbau der nationalen Strukturen und Prozesse.
  • Aktive Vertriebsunterstützung im süddeutschen Raum.
  • Vertretung des Unternehmens auf Messen und Veranstaltungen.
  • Entwicklung von Business Cases für nationalen Markt.
  • Rückkopplung nationaler Markterfordernisse an die zentralen Bereiche im Headquarter.
  • Markt- und Wettbewerbsbeobachtung.
     

 Ergebnis / Auswirkungen

  • Gewinnung von Kunden und Projekten.
  • Steigerung von Marktanteilen und Umsatz.
  • Erhöhung des allgemeinen Bekanntheitgrades.
  • Positionierung als feste Größe von High-End-Lösungen im deutschprachigen Markt.

 

Weitere Dienstleistungen

  • Coaching mit Fokus auf den deutschen Markt, nationale Gewohnheiten, etc..

Situation bei Mandatserteilung

  • Anbieter von Ingenieurdienstleistungen in der Baubranche mit nationaler und internationaler Kunden- und Firmenstruktur.
  • Veränderungen auf der Kundenseite führten u. a. zu der Notwendigkeit, sich in Zukunft vermehrt und aktiv um Kunden und Aufträge zu bemühen. Auftreten und Erscheinungsbild der Mitarbeiter erfahren dadurch eine höhere Bedeutung im Sinne der Kunden- und Auftragsgewinnung.
  • Kunden kommen oft auch ins Unternehmen. Durch die offene Büroinfrasturktur entsteht dann die Situation, dass auch Mitarbeiter, die nicht im direkten Kundenkontakt stehen, zum Eindruck den Kunden erlangen, beitragen.

 

Herangehensweise / Umsetzungsschwerpunkte

  • Wissenvermittlung zu den Themen Business-Dresscode und Business-Etikette.
  • Sensibilisierung, dass alle Mitarbeiter hiervon betroffen sind und einen Vorteil davon haben, wenn Kunden einen guten Eindruck bekommen und sich für das Unternehmen entscheiden.

 

Ergebnis / Auswirkungen

  • Schon während des Vortrages, wie auch im Rahmen einer Nachbesprechung, zeigte sich, dass die Mitarbeiter ein erhöhtes Verständnis entwickelten, diesem Thema zukünftig mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Ebenso zeigte sich eine positive Veränderung hinsichtlich des Erscheinungsbildes und des Verhaltens, speziell wenn Kunden im Hause waren.

Situation bei Mandatserteilung

  • Nischenanbieter, Unternehmen mit technologisch geprägter Ausrichtung.
  • Kernkompetenz im Bereich der individuell auf die industriellen Bedrüfnisse angepassten Produktentwicklung und Lösungsansätze.
  • Geschäftsführer internationaler Herkunft.

 

Herangehensweise / Umsetzungsschwerpunkte

  • Training und Coaching des Geschäftsführers hinsichlich Markt- und Kundenorientierung.
  • Vermittlung von Wissen aus dem vertrieblichen Umfeld.

 

Ergebnis / Auswirkungen

  • Festigung und Ausbau der Nischenposition.
  • Gewinnung von neuen Projekten und Kunden.
  • Erschließen neuer Kundenklassen (Unternehmensgröße, Anforderungskomplexität).
  • Steigerung der durchschnittlichen Projektvolumina.

 

Weitere Dienstleistungen

  • Aktive Vertriebs- und Marketingunterstützung.

Smart Solutions

Über das Unternehmen

  • In Europa führender Dienstleister mit Schwerpunkt auf Coaching, Training und Beratung.
  • Fokus Automobilbranche.
  • Teil der drittgrößten Agenturgruppe weltweit.
  • Über 550 Mitarbeiter.

 

Ausgangssituation / Herausforderungen

  • Erstellung von Angeboten mit Word.
  • Manuelle Erstellung sämtlicher Angebotsinhalte.
  • getrennte Datenhaltung.
  • Stets gleicher Arbeitsaufwand
  • Stets gleiche Prozesskosten.
  • Uneinheiltiches Erscheinungsbild.
  • Hoher Prüfungs- und Korrekturaufwand.

 

Herangehensweise / Umsetzungsschwerpunkte

  • Implementierung und Inbetriebnahme von AKIOMA.Offer! im Standard.
  • Fokus auf die Möglichkeiten der Konfiguration und den Einstellungen.
  • Eingeschränkter Nutzerkreis in der Startphase.
  • Start ohne Integration in bestehende Backend Systeme.
  • Individuell angepasste Angebotsvorlagen.

 

Ergebnis / Auswirkungen

  • Reduzierung der Erstellzeiten.
  • Reduzierung der Erstellungskosten.
  • Erhöhung des Automatisierungsgrades.
  • Einheitliches Erscheinungsbild aller Angebote.
  • Zentrale Plattform für sämtliche Daten und Inhalte aller zum Angebot gehörigen Inhalte.

 

Nächste Schritte (geplant)

  • Erweiterung des Nutzerkreises.
  • Weitere Ausgabesprachen in denen ein Angebot erstellt werden kann.
  • roll-out in andere Landesgesellschaften.
  • Integration über Schnittstellen in bestehende Backend Systeme.